Ja. Bei 1-2% aller Schwangerschaften nach IVF-Behandlung hat sich der Embryo im Eileiter eingenistet, obwohl er in die Gebärmutterhöhle übertragen wurde.